SoKo Soziales Kompetenztraining

 

Wir greifen auf bewährte Trainings sozialer Kompetenz zurück. Wir brauchen eine feste Struktur und nehmen Bezug auf das, was (mit) Jugendlichen und jungen Erwachsenen gerade passiert.

Ereignisse, die außerhalb der Gruppe, z.B. in der Vergangenheit liegen, lassen wir weitestgehend außen vor.

Verantwortung übernehmen müssen die Teilnehmenden für euch selbst und die Gruppe, in der sie sich bewegen.

Feedback und Unterstützung bieten wir an.

So beginnt  SoKo

Vor Eintritt in die Maßnahme führen wir ein persönliches Gespräch über Motivation:

 „Wo kommst du her? Wo willst du hin?“

 Am Ende kommen wir zu einer gemeinsamen Einschätzung, ob die Teilnahme zu den Erwartungen passt.

Kundengruppe:

junge Menschen ab 18 bis zum vollendeten 26. Lebensjahr mit Vermittlungshemmnissen

Arbeitsschwerpunkte:

Das Sozialkompetenztraining verfolgt Ziele auf unterschiedlichen Ebenen. Leitziel ist die berufliche und gesellschaftliche Integration der jungen Menschen.